Estate Gofas

Im Jahr 1959 hat die Familie Gofas mit der Kultivierung Ihrer Weinberge in den Regionen rund um „Koutsi“ und „Daphne“ begonnen. Sie haben nach alter, traditioneller Art angefangen die Trauben auszubauen und auf Ihrem Anwesen in Nemea zu keltern.

1998 hat dann der junge Konstantinos Gofas, aufgewachsen mit dem Weinanbau seiner Familie und durch ein Studium der Önologie, die traditionelle Art mit der Moderenen verbunden. Durch neue Impulse, separieren der Weinberge, selektieren alter Reben und hinzufügen neuer Traubensorten, innovativer Technik im kultivieren der Trauben sind internationale Standards erreicht worden.
Um die Qualität des Weins zu gewähren müssen die Rohstoffe aus erster Güteklasse bestehen und dies kann Konstantinos nur durch den Eigenanbau gewährleisten. Deswegen werden keine Trauben von anderen Bauern dazu gekauft, was natürlich zur Folge hat, dass nur in geringen Mengen produziert wird. Das Weingut Gofas füllt im Jahr nur ca. 80.000 Flaschen ab.