Olivenöl

Cretan Life – mit Olivenöl fing alles an

Vielleicht stoßen Sie durch Cretan Life das erste Mal auf das Geschmackserlebnis „Olivenöl naturbelassen frisch aus der Ölmühle“. Für uns Griechen ist Olivenöl mehr als nur das aus einer Frucht gewonnene Öl – Olivenöl spiegelt die Geschichte und Seele des Landes wider. Schon in der Antike galt Olivenöl als „flüssiges Gold“ und diente dazu, die Götter zu ehren. Auch Ölbäume selbst wurden regelrecht verehrt und waren durch strenge Gesetze geschützt. Die Römer bauten spezielle Schiffe, die nur dem Transport des wertvollen Handelsgutes Olivenöl dienten. Und sie betrieben den ersten „Verbraucherschutz“, da sie die Amphoren gefüllt mit köstlichem griechischen Olivenöl nach Herkunft und Namen des Produzenten beschrifteten. Auch für uns spielt die Herkunft des flüssigen Goldes eine absolute Rolle. Wenn Sie so wollen, erlaubt es schon die griechische Ehre nicht, unseren Kunden minderwertiges Olivenöl zu präsentieren. Die Liebe und Leidenschaft zur Olivenölproduktion ist meiner Familie quasi in die Wiege gelegt. Vor annähernd 100 Jahren war es mein Großvater, der mit der ersten privaten Ölmühle auf der Insel Lesbos den Grundstein für „Naturalgreekfood“ legte. Und bis zum heutigen Tag halten wir unser Qualitätsversprechen.

Darum ist griechisches Olivenöl so beliebt

Es gibt durchaus geschmacksverwöhnte Zeitgenossen, die immer ein kleines Fläschchen kaltgepresstes Olivenöl mit sich tragen. Da wird dann zum Beispiel im Restaurant, wenn der Salat nicht den Vorstellungen entspricht, einfach ein paar Tropfen hinzugegeben. Manche trinken auch einfach mal einen Schluck, wenn der Magen Kummer bereitet – denn Olivenöl ist ein wahres Universalmittel. Der griechische Arzt Hippokrates, auf dessen Namen noch heute jeder Mediziner seinen Eid schwört, stellte zahlreiche heilende und schmerzstillende Mittel unter Zuhilfenahme von Olivenöl her. Heute wissen wir, dass Olivenöl einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren enthält sowie zahlreiche Antioxidantien. Denn Oxidantien stehen im Verdacht Krebserkrankungen auszulösen und in der Tat: Europäische wie auch amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass Brust- und Darmtumore in Gebieten mit hohem Olivenölkonsum seltener vorkommen. Olivenöl senkt den Cholesterinspiegel und beugt Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor – und „Olivenöl ziehen“ ist gut gegen Mundgeruch. Dass Olivenöl demnach gesund ist, steht außer Frage, aber erst dieses wunderbare Geschmackserlebnis.

Olivenöl – jeden Tropfen genießen

Die mediterrane Art des „Butterbrotes“ geht so: Ein knuspriges, frisch geröstetes Brot mit reichlich naturbelassenem, frischem Olivenöl beträufeln und eine Prise grobes Meersalz hinzugeben – ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. Das flüssige Gold erhielten Olympioniken im Altertum als Preis für die herausragenden Leistungen als Sieger. Heute ist es Grigoris Gliglis, der es mit seinem Olivenhain „Tsamliki“ auf Lesbos in der Region Gera möglich macht, dass Menschen in den Genuss eines außergewöhnlichen Olivenöls kommen. Die Oliven werden von Hand mithilfe von Stöcken geerntet und noch am selben Tag auf natürlichem Weg verarbeitet. So entsteht bereits in 3. Generation GERAS – Extra Natives Olivenöl aus biologischem Anbau – das mehrfach ausgezeichnet wurde. Neben Lesbos werden auf Kreta unvergleichlich geschmacksintensive Olivenöle gewonnen. Als das Edelste von „Terra Creta“ darf das Estate G.U.B aus der Region Kolymbari bezeichnet werden. Das extra native Olivenöl stammt von seit Jahrhunderten kultivierten Olivenhainen und gilt bei Fachleuten als referenzwürdiges Olivenöl mit zahlreichen internationalen Auszeichnungen.

Die Qualität unserer Olivenöle

Cretan Life bietet seinen Kundinnen und Kunden ausschließlich griechisches Olivenöl an, das auf den Inseln Lesbos oder auf Kreta erzeugt wurde. Dabei sind uns die Produzenten vor Ort bekannt, mit denen wir eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten. So entstehen schließlich „Testsieger“ wie das vielfach prämierte Olivenöl von Terra Creta – G.U.B klassik Olivenöl Extra Nativ. Nativ steht immer für „naturbelassen“, das „extra“ weist auf die besondere Güte hin. Denn das griechische Klima ist perfekt für den Olivenbaum. Die meisten Sonnenstunden pro Jahr in ganz Europa gibt es auf Kreta. Dementsprechend hoch ist auch die Qualität der dort erzeugten Olivenöle. Gutes griechisches Olivenöl ist wie guter Wein. Es kommt ganz auf Ihren exquisiten Geschmack an. Ein „Olivenöl kaltgepresst“ wird Sie mit einer Mischung aus fruchtigen, milden, aromatisch würzigen bis teils scharfen Noten und dem Aroma griechischer Natur überzeugen. Damit Sie sich bis zum letzten Tropfen an diesem außergewöhnlichen Lebensmittel erfreuen können, empfehlen wir eine Lagerung an einem dunklen und kühlen Ort (10 bis 16 °C).

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer nativen Olivenöle. Oder haben Sie noch Fragen zum Thema naturbelassenes Olivenöl? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beantworten Ihre Fragen mit Kompetenz und Leidenschaft.