Wichtige Tipps für den richtigen Umgang mit Ihrem extra nativem Olivenöl

Nachstehend beantworten wir Ihnen häufige Fragen rund um das Thema Olivenöl. Sollten einige nicht aufgeführt sein, rufen Sie uns an:

0211-54 41 39 92

Kann man mit Olivenöl braten, kochen und backen?

Aber ja! Es ist sogar eines der am besten geeignetsten und hitzestabilsten Fette. Achten Sie aber bitte darauf, dass das Olivenöl nicht anfängt zu "rauchen", bzw. dass eine Temperatur von 180 c nicht überschritten wird. Dann leidet nicht nur der gute Geschmack, auch die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe werden zerstört.

Welche Lagerung ist die beste?

  • Am allerbesten bei 10 - 16 C. Falls dies nicht möglich ist, auch bei Zimmertemperatur.
  • Vor Licht unbedingt schützen! Olivenöl reagiert mit Licht, es wird ranzig und verliert sein gutes Aroma. Kanister sind daher am besten, Flaschen ggf.in einen Schrank stellen.
  • Vor Luft (Sauerstoff) schützen! Olivenöl reagiert chemisch mit Sauerstoff und verliert, ähnlich wie bei Lichteinfall, seinen guten Geschmack. Flaschen/Kanister fest verschließen, auf Aufgießer verzichten.

Wie schmeckt gutes Olivenöl?

Der Geschmack des Öles hängt sehr stark von der verarbeiteten Olivensorte und der Sorgfalt bei der Weiterverarbeitung ab. Damit Sie ein einwandfreies Olivenöl erhalten, sollten die Oliven sofort nach der Ernte gepresst und vor der Abfüllung in dafür vorgesehenen Edelstahlbehältern aufbewahrt werden. Grundsätzlich sollte extra natives Olivenöl aromatisch,fruchtig und ein wenig "pikant" (bitter) im Nachgeschmack sein. Wenn ein extra natives Olivenöl eher nur ölig schmeckt und keinen klar identifizierbaren Geschmack hat, sollten sie vorsichtig sein. Vergleichen Sie doch einmal ein ganz billiges Öl mit einem der unseren.

Wie wichtig ist der Ölsäuregehalt?

Der Ölsäuregehalt wird als Qualitätsindikator leider etwas überschätzt. Auch nicht einwandfreie Olivenöle können einen niedrigen Ölsäuregehalt aufweisen. Ebenso wichtige Einflussgrößen sind der Erntezeitpunkt, die sorgfältige Weiterverarbeitung und die Lagerung.

Bekomme ich immer das Olivenöl aus der letzten Ernte?

Die Erntezeit beginnt im November und endet, je nach Witterung, im Februar. Wir weisen am Anfang des neuen Jahres ausdrücklich darauf hin, ob es sich um frisches Olivenöl handelt. Zusätzlich geben wir eine Mindesthaltbarkeitsgarantie ab Verkauf von 6 Monaten.

Was tun mit "altem" Olivenöl?

Olivenöl eignet sich auch hervorragend für die Pflege vieler Holzarten, es imprägniert, schützt und gibt den Möbeln ein sehr schönes Aussehen. Bitte informieren Sie sich aber auf entsprechenden Internetseiten, welche Holzarten in Betracht kommen, wir können dafür keine Haftung übernehmen. Desweiteren eignet sich Olivenöl auch ganz hervorragend als Lampenöl. Bitte achten Sie darauf, Olivenöl nicht einfach in den Ausguss zu schütten, dies kann die Kanalisation lahmlegen!

Rezepte

Original kretische Rezepte finden Sie bei unserem Hersteller, indem Sie hier klicken: Rezepte